ZMEI3

Freitag, 03. Mai 21:00 Uhr
Theater an der Mürg

Theater an der Mürg (rollstuhlgängig)
nummerierte Sitzplätze CHF 40

Weltmusik/Jazz
Rumänien

Paula Turcas Stimme
Mihai Victor Iliescu Gitarre
Oli Bott Keyboard
Michael Acker Bass
Agustin Strizzi Schlagzeug

Auf einen Trip in die tiefsten Gefühle nimmt uns der rumänische Soul von ZMEI3. Auch ein wenig Indie-Pop und Jazz gären mit.

Fado, Edith Piaf, Operngesang, Yma Sumac: Die Assoziationen sind vielfältig, wenn die Sängerin Paula Turcas ihre Stimme ausfahren lässt. Die Sopranistin hat die klassische Welt, in der sie ausgebildet wurde, hinter sich gelassen und in Berlin eine Band gefunden, die ihren Seelengründen nähersteht und die archaischen Melodien Rumäniens in einen Kontext mit Jazz, Rock und Blues setzt. Der WDR meint zur Musik: «ZMEI3 sind psychedelisch und melancholisch, spirituell und soulig, jazzig und experimentell, manchmal sogar rockig, immer sehr rumänisch und vor allem mutig.»

Leader von ZMEI3 ist Gitarrist Mihai Victor Iliescu. Bassist Arnulf Ballhorn liess sich bei Miroslav Vitous und Renaud Garcia-Fons ausbilden. Und der vielfach preisgekrönte Vibraphonist Oli Bott studierte am Berklee College Boston bei Gary Burton und Bob Brookmeyer. Der kurlige Bandname ist inspiriert von einem alten, rumänischen Anti-Helden, einer rebellischen Gestalt, die selten siegt, aber ihren Idealen treu bleibt.

Ihr bisher einziges Album «Rough Romanian Soul» (2016) wurde vom bekannten Weltmusik-Produzenten Ian Brennan (Tinariwen, Jack Elliott) aufgenommen. Die Songs werden genährt von Eindrücken aus dem harten Alltag des postkommunistischen Rumäniens. Themen sind Migration und Widerstand, Macht und Unterdrückung, Einsamkeit, Stolz, Liebe und Tod. Sängerin Paula Turcas: «Das Land ist rau und das Volk stark, unsere Erblast ist die des Überlebens.»

Konzertpartner: Nidwaldner Kantonalbank

Tickets kaufen
Zum Ticketschalter