Yemen Blues

Freitag, 03. Mai 21:00 Uhr
Kollegium St. Fidelis

Kollegium St. Fidelis (rollstuhlgängig)
nummerierte Sitzplätze CHF 45 / CHF 55
Stehplätze CHF 35

Pop/Weltmusik
Israel

Ravid Kahalani Stimme, Gimbri
Shanier Blumenkranz Bass, Oud
Rony Iwryn Perkussion
Tomer Bar Keyboard
Aviv Cohen Schlagzeug 

Ausgelassen und hypnotisierend zelebrieren Yemen Blues ihren Sound-Cocktail mit arabischen und afrikanischen Einflüssen, Funk und Jazz.

An den Stanser Musiktagen 2017 trat er mit der israelischen Sängerin Riff Cohen im Kollegi auf und zog mit seiner unwiderstehlichen Bühnenpräsenz die Aufmerksamkeit auf sich. Jetzt kehrt Ravid Kahalani mit seiner eigenen Band zurück. Sie schöpft aus den jemenitischen, arabischen und maghrebinischen Musiktraditionen und verbindet sie mit afrikanisch-amerikanischen Blues-/Soul-/Funk-Einflüssen und zeitgenössischen Grooves.

Ravid Kahalani ist in einer jüdisch-jemenitischen Familie in Israel aufgewachsen. Als Kind sang er in einer jemenitischen Synagoge. Nach turbulenten Jahren entfloh er mit 20 aus dem (Drogen-)Sumpf, begann als Koch zu arbeiten, nahm Tanzunterricht, trat in Opern und Theatern auf und begann seine sängerischen Talente zu entfalten. Er entdeckte die nordafrikanische Musik und wurde Leadsänger in der Weltmusik-Band des bekannten israelischen Musikers Idan Raichel.

2010 startete er sein Yemen-Blues-Projekt. Sein jüngstes Studioalbum «Insaniya» wurde von Bill Laswell produziert. Mit über 300 Live-Shows ist die Band ein heisser Live-Act geworden. «Unsere Live-Shows sind bekannt für ihre superdichte Energie und unseren tiefen Zugang zu dem, was wir auf der Bühne fühlen», sagt Kahalani. Mit seinem schillernden Outfit und viel Körpereinsatz legt er Wert auf eine perfekte Performance. «Ich bereite mich vor wie für den wichtigsten Moment in meinem Leben. Und das ist jede Show.»

Konzertpartner: NSV Nidwaldner Sachversicherung

Tickets kaufen
Zum Ticketschalter