Qoniak

Freitag, 09. April 20:00 Uhr
Chäslager

Chäslager (rollstuhlgängig)
Nummerierte Sitzplätze CHF 30

Jazz/Elektronik
Schweiz

Vincent Membrez Synthesizer
Lionel Friedli Schlagzeug

Vincent Membrez und Lionel Friedli sind bekannte Protagonisten der jüngeren Schweizer Jazzszene. Im Duo Qoniak machen sie ihren eigenen technoiden Grunge-Industrial-Sound. 

Unzimperlich direkt und trashig ist ihr Sound. Feinheiten und melodische Strukturen sind dennoch nicht ausgeschlossen.  Das Gemenge aus knarzigen Moog-Klängen, rhythmischen Brüchen, Rock-Energie und toxischen Klang-Eruptionen sorgt für einen „zeitgenössischen Techno-Jazz“, mit dem auch eine junge Generation von Elektro-Enthusiasten und Clubgänger*innen etwas anfangen kann. 

Vincent Membrez (Keyboard, Moog, Electronics) und Lionel Friedli (Schlagzeug) lernten sich als Jugendliche am Gymnasium kennen und haben sich Jahre später an der Jazzschule Luzern wieder getroffen. Die Vorliebe für Improvisation und die Sprengung aller gängigen Formate ist ihre gemeinsame Wellenlänge, die sie nun mit QONIAK gemeinsam weiter ausloten können.  Nach ersten Jam-Versuchen in einem Probelokal in Biel vor 15 Jahren rückten zwischenzeitlich andere Projekte in den Vordergrund. Membrez trat mit Pedro Lenz, Greg Osby oder Yannick Barman auf, Friedli mit Lucien Dubuis, Marc Ribot oder Malcolm Braff. Einen guten Kitt bildeten die beiden als Rhythmus-Section in Christy Doran’s New Bag . 

2013 erschien ihr erstes Album „Sentient Beings“, auf dem auch die Sängerin Joy Frempong und der Gitarrist Flo Stoffner mitwirken. Im Herbst 2020 folgte mit „Mutatio“ das zweite Album, auf dem das Duo seine Soundvorstellungen durch alle möglichen Schlaufen und Riffs schickt. Der Sound ist roh und wir durchpulst von Störmanövern, wundersamen Riffs, abrupten Wechseln und wilden Improvisationen. Einen kräftigen Schock Qoniak ist, was wir brauchen. Er lässt auch die Musiktage vibrieren. 

Konzertpartner: Theatergesellschaft Stans