Master Musicians of Jajouka led by Bachir Attar

Dienstag, 25. April 21:00 Uhr
Theater an der Mürg Hauptprogramm

Nummerierte Sitzplätze CHF 40

Bachir Attar Rhaita - Gimbri, Flöte | Mustapha Attar Rhaita - Flöte | Abdeslam el Moudene Rhaita - Flöte | Ahmed El Baloutti Rhaita - Flöte | Ahmed Bahkat Violine - Perkussion | Abdellah Bokhzar - Perkussion | Mohamed el Attar - Perkussion  

«Trance-Musik» ist oft eine Floskel. Aber sicher nicht für die Master Musicians of Jajouka aus Marokko.

Jajouka ist ein kleines Dorf im Rif-Gebirge von Nordmarokko, wo die Haschischfelder blühen und eine jahrhundertealte Musiktradition gepflegt wird. Die Master Musicians of Jajouka waren einst die Hofmusiker der marokkanischen Sultane. Mit Trommeln, Saiteninstrumenten, Hörnern und Flöten halten sie die uralte Tradition der Trance-Musik auch im digitalen Zeitalter lebendig. Die polyrhythmischen Grooves und repetitiven Melodieschlaufen entfalten mit der Zeit eine hypnotische Wirkung. Die Jajouka-Musik wurde in den 1950er-Jahren durch die Schriftsteller Paul Bowles und William S. Burroughs im Westen bekannt gemacht. 1968 nahm Brian Jones (The Rolling Stones) mit den Musikern ein Album auf. 1973 folgte der Jazz-Saxophonist Ornette Coleman. Später arbeiteten die Musiker mit Patti Smith, John Zorn oder Bill Laswell. Auch im Film «Der Himmel über der Wüste» (Bernardo Bertolucci) sind sie zu sehen und zu hören. Es gibt wenig Musik, die mit archaischen Instrumenten so eindringlich Bauch und Hirn massiert.

Konzertpartner: 041 Das Kulturmagazin

Tickets kaufen
Zum Ticketschalter