Joshua Abrams & Natural Information Society

Mittwoch, 26. April 20:00 Uhr
Chäslager Hauptprogramm

Nicht nummerierte Sitzplätze CHF 30

Joshua Abrams - Gimbri, Bass | Lisa Alvarado - Harmonium, Gong | Ben Boye - Autoharp | Mikel Avery - Schlagzeug

Mit ihren hypnotischen Schichtungen lässt die faszinierende Musik des Gimbri-Spielers Joshua Abrams und seiner Band Zeit und Raum vergessen.

Bassist Joshua Abrams wirkt seit 30 Jahren in der kreativen Jazz- und Improszene von Chicago. Er war Mitbegründer von Town & Country, erster Bassist von The Roots und spielte mit so verschiedenen Musikern wie Bonnie «Prince» Billy, Matana Roberts, Fred Anderson, Michael Hagerty oder Hamid Drake. Seit 2010 widmet er sich ausgeprägt einer neuen Form von psychedelischer Musik, die in längeren Stücken ihre Wirkung entfaltet. Abrams spielt die dunkel vibrierende Gimbri, eine marokkanische Laute mit drei Saiten, die in der Gnawa-Musik der Berber verwendet wird. Er spielt sie mit einem Puls, der gleichzeitig treibt und beruhigt. Rundherum oszillieren Gitarre, Harmonium, manchmal Vibraphon und verschiedene Schlaginstrumente. Die Musik dieses Ensembles lebt von Schichtungen und Zyklen, in denen sich der Trance-Faktor der Gnawa-Musik mit den Färbungen von Jazz und Minimal Music sowie dem repetitiv-rauen Gestus von Krautrock verbindet. Das Resultat ist eine organisch fliessende und auch sehr meditative Musik, in der es brodelt und schimmert.

Konzertpartner: Verein Städtepartnerschaft Luzern-Chicago,
Stadt Luzern / Städtepartnerschaften

Tickets kaufen
Zum Ticketschalter