Jolly and the Flytrap

Mittwoch, 14. April 20:00 Uhr
Sakrale Räume

TICKET RESERVIEREN

Aufgrund der aktuellen Lage findet die CD-Taufe von Jolly and the Flytrap an zwei Abenden statt.

Klostersaal
Nummerierte Sitzplätze CHF 35

Pop/Rock
Schweiz

Emilio Parini Posaune, Stimme
Fabian «Hefe» Christen Mischpult
Hannes Blatter Bass, Stimme
Märt Infanger Handorgel
Martin Rutishauser Texte
Richard «elritschi» Blatter Stimme, Gitarre, Ukulele
Roger Greipl Sax, Stimme
Werner Häcki Schlagzeug, Perkussion

Die Lieblingsband vieler Festivals kehrt mit neuer Besetzung und einer neuen CD auf die Bühne zurück. Endlich wieder feiern mit den Jollys! 

Jolly and the Flytrap sind seit über 30 Jahren die Rasselbande ihres Vertrauens: Da wird geschwelgt, gehüpft, gegroovt und gesungen auf der Bühne, dass es einem warm ums Herz wird. Seit ihrem ersten Konzert 1989 hat die bunt zusammengewürfelte Combo aus Engelberg unzählige Clubs, Lokale, Feste und Festivals bespielt, in ihrer Homebase Grünenwald neue Songs ausgeheckt, ein Label gegründet (Noman Records) und ein paar prächtige Singles und vier ebensolche Alben herausgegeben. 

2018 war für die Jolly ein einschneidendes Jahr der Veränderungen. Die Ur-Mitglieder Andreas Dorn (Saxophon) und Pascal Claude (Trompete) haben nach 31 respektive 25 Jahren den Austritt gegeben, was das Bandgefüge doch ziemlich durchrüttelte. Erfreulicherweise interessierte sich Saxophonist Roger Greipl (Aeronauten, Min King), bei den Jollys einzusteigen und brachte gleich noch den Posaunisten Emilio Parini (ABC) mit. Damit ist die „Bläser-Section“ wieder intakt.  

Der künstlerische und private Trubel des Umbruchjahres aktivierte nicht zuletzt den inneren Drang, sich mit dem Schreiben von Musik emotional Luft zu verschaffen. So sind mehrere neue Songs entstanden, die nun auch auf CD vorliegen und in Stans getauft werden, natürlich verbunden mit ein paar alten Heulern, die frisch arrangiert wurden. In Nidwalden hat die Band eine grosse Anhängerschaft, das zeigten die Auftritte der letzten Jahre. „Ich bin schon jetzt sehr nervös“, gab Sänger Elritschi bereits Ende 2018 bekannt. Aufgrund der Corona-Pause dürfte sich dieses Gefühl erhalten haben. Wie auch die Vorfreude auf die Jollys! 

Konzertpartner: Brauerei Eichhof