Battles

Freitag, 24. April 21:00 Uhr
Kollegium St. Fidelis

Kollegium St. Fidelis (rollstuhlgängig)
nummerierte Sitzplätze CHF 50 / CHF 60
Stehplätze CHF 40

Rock
USA

John Stanier Schlagzeug
Ian Williams Keyboards, Gitarre

Die experimentelle Rockband aus den USA ist selber eine kleine Evolution: Battles absorbieren neue Musikformen und fürchten nicht die Veränderung.

Mit dem Erscheinen ihres Debutalbums „Mirrored“ (2007) galten sie als „avant-rock futurists“. Bemerkenswert ist, dass sie als Rock-Band auf dem Electronic-Label Warp veröffentlichen konnten. Ihr Sound war denn auch eine kleine Offenbarung in der Verschmelzung von analoger Rockkraft und elektronischen Technologien, gepowert von extremen Rhythmen.

Die Band um das Kernduo Ian Williams (ex-Don Caballero) und John Stainer (ex-Helmet) hat sich nie um stilistische Kategorien gekümmert. Die nächsten Alben setzten auf eigenwillige Weise wieder ganz andere Akzente. So liess das Album La Di Da Di (2015) Einflüsse von Afro-Beat, Reggae und Techno hören. Mit der Zeit wurde aus dem Quartett ein Trio. Inzwischen sind Battles auf das Kernduo geschrumpft: Gitarre/Keyboard und Schlagzeug. „I’m looking forward to when there’s nobody in the band. It’ll just be an algorithm“, witzelte Ian Williams in einem Interview.

Bevor sie sich im Datenstrom endgültig auflösen, sind Battles handfest in Stans zu erleben. Ihr aktueller Sound, wie er auf dem letztjährigen Album „Juice B Crypt“ (Warp) festgehalten ist, lässt Gitarre und Elektronik harmonieren und kollidieren. Mensch und Maschinen interagieren und lassen Soundscapes entstehen, die mal spielerisch mal heftig in bunten Verstrickungen herumpoppen. Zusätzliche Würze bekommt das Album mit mehreren prominenten Gastsängern wie Jon Anderson (Yes) oder Sal Principato (Liquid Liquid).

Tickets kaufen
Zum Ticketschalter