Céu (ausverkauft)

Freitag, 29. April 20:30 Uhr
Chäslager

Chäslager (rollstuhlgängig)
Stehplätze CHF 40

Brasilien
World Music/Pop

Céu Stimme
Andreas Kisser Gitarre
Lucas Martins Bass
Pupillo Schlagzeug, Perkussion

Der globale Pop von Céu nährt sich von Einflüssen aus Samba, Soul und Electropop. Die Musik trägt die Leichtigkeit und sanfte Melancholie brasilianischer Musik.

Seit ihrem ersten Album im Jahr 2005 hat sich die brasilianische Singer Songwritern Céu einen Namen unter jener Generation von Künstler*innen gemacht, die der brasilianischen Volksmusik (MPB) mit Respekt begegnen, sie elegant mit den aktueller Pop- und Elektronikproduktionen verschmelzen und darin auch ihre feministischen Texte und politische Haltung integrieren können.

Die 41-jährige Sängerin und Komponistin stammt aus einer musikalischen Familie in Sao Paulo und studierte Musik und brasilianische Konzertgitarre (violao). Ihr Debutalbum erreichte viel Aufmerksamkeit und eröffnete ihr eine Latin Grammy Nominierung als «best new artist» in den USA. Seitdem hat sie fünf weitere Alben veröffentlicht. Ihre Produktion «CéU» wurde in Deutschland mit dem Jahrespreis 2008 der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

Nach ihrem Album «Apka!» (2019), einer bitterbösen Chronik der Bolsonaro-Jahre, nutzte Céu die Pandemie-Monate für die Realisierung ihres sechsten und aktuellsten Werks «Um Gosta de Sol»: Das Album ist eine Sammlung von Coverversionen von Songs, mit denen sie musikalisch sozialisiert worden ist. Die Musik ist für einmal stark von der akustischen Gitarre geprägt, die von Sepultura-Gitarrist Andreas Kisser gespielt wird. Da finden sich Stücke von Jimi Hendrix, Sade, Beastie Boys und Fiona Apple, aber auch Samba und brasilianische Pop-Klassiker.

Céu interpretiert auch eine Version von «Chega Mais», einem Popsong des brasilianischen Stars Rita Lee aus dem Jahr 1979. Rita Lee sei eine ihrer großen feministischen Figuren, erklärte Céu. «Es ist die Frau in der brasilianischen Musik, die den Kerlen immer die Stirn geboten hat. Sie hat mit grosser Freiheit gearbeitet und beherrschte alle Bereiche zwischen brasilianischer Musik und Rock.» Céu ist eine ihrer Nachfolgerinnen.

Konzertpartner: Maria-Rickenbach