Das waren die SMT 2022

Geglückte Ausgabe der Stanser Musiktage

Am Sonntag, 1. Mai endeten die Stanser Musiktage 2022 mit dem ausverkauften Konzert von Tarta Relena in der Kapelle in Maria-Niederrickenbach. Es war das letzte von vielen Highlights an den diesjährigen SMT.
Die Konzerte erfreuten sich insgesamt grosser Beliebtheit und konnten inhaltlich und in ihrer Bandbreite überzeugen: Am Festivalmittwoch hat das Trio Roman Nowka's Hot 3 mit ihrem furiosen Spiel begeistert, ehe Stephan Eicher zu den Musikern stiess und anekdotenreich weiter durch den Abend führte. Das Konzert von TootArd am Donnerstag lud zum Tanzen ein, während nur ein paar Dutzend Meter weiter die Kompositionen des Projekts Gori Frauenkammerchor ++ die Pfarrkirche andächtig füllten. Die brasilianische Musikerin Céu, welche sonst in grösseren Hallen spielt, war im ausverkauften Chäslager in intimen Rahmen zu sehen. Die Gitarren-Ikone Bill Frisell und sein Trio spielten am Samstagabend ein Konzert mit solch einem Spannungsbogen, dass Jazz-Fans noch lange nach Konzertende schwärmten. Mit dem wunderbaren Matineekonzert von famm am Sonntag gelang die Premiere in der Ermitage Beckenried. Insgesamt war über die Hälfte der Konzerte ausverkauft, die Gesamtauslastung lag bei rund 85%

Auf dem Dorfplatz traf man das unvergleichliche SMT-Feeling an: trotz der durch die Covid-19-Situation bedingten kurzen Vorlaufszeit versprühte er viel Charme. Die offene Zeltlandschaft kam bei den Besucher*innen durchwegs gut an - auch, weil die SMT dieses Jahr bei meist gutem Wetter stattfanden. Die vier Konzerte auf der Dorfplatzbühne boten für jeden Geschmack etwas.

Wir bedanken uns bei allen Besucher*innen der SMT, sowie bei allen Freiwilligen, welche mit hunderten Stunden ehrenamtlicher Arbeit das Festival ermöglich haben. Auch den langjährigen Sponsor*innen gilt ein grosses Dankeschön. Nun müssen noch die letzten Sachen versorgt werden, bis wir uns dann an die Planung der nächsten Ausgabe machen: die SMT 2023 finden vom 18. bis 23. April 2023 statt.